E-Mail-Kampagne

Die E-Mail-Kampagne zeichnet sich durch eine systematische Vorgehensweise beim E-Mail-Marketing aus. Ausgehend von den Zielen werden auf systematische Weise Schrittfolgen festgelegt.

­Man berücksichtigt frühere praktische Erfahrungen bei der Umsetzung und passt die Ziele an aktuelle Bedürfnisse an. Zunächst sind also bei einer E-Mail-Kampagne die Ziele zu definieren. Geht es darum Neukunden zu gewinnen, sind andere Methoden geeignet, als wenn Altkunden aktiviert werden sollen. Viele E-Mail-Kampagnen richten sich auch eher darauf aus, Interessenten zu finden oder Branding für eigene Marken zu betreiben. Die Ziele werden schriftlich festgehalten und anschließend in konkrete Einzelmaßnahmen überführt werden. Um die Ziele für eine spätere Auswertung nutzbar zu machen, sind auch Zielerreichungs-Indikatoren festzulegen.

Als weiteren Schritt in der Planung der E-Mail-Kampagne ist die Zielgruppe zu bestimmen und zu beschreiben. Hier bietet es sich an, typische Vertreter der jeweiligen Zielgruppen als Personas mit plastischen Eigenschaften auszustatten. Sind Entscheider Bestandteil der Zielgruppen, dann ist anders zu argumentieren, als wenn nur Mitläufer in ihren emotionalen Haltungen gestärkt werden müssen. Mitglieder des mittleren Managements sind oft stärker an persönlicher Sicherheit interessiert als Mitglieder des obersten Managements. Daraus ergeben sich Änderungen in der Art der Argumentation.

Nach der Zielgruppen-Bestimmung können Einzelmaßnahmen festgelegt werden. Hierbei geht es um Themenbereiche für Newsletter-Marketing und die zeitliche Abfolge der Behandlung der Themen. Oft ist es sinnvoll - ergänzend zum Newsletter - Einzel-E-Mails festzulegen, die ansetzend an aktuellen Einzelereignissen ein Teilthema aufgreifen und in Zusammenhang mit der E-Mail-Kampagne einen Einzelaspekt verdeutlichen. Damit bricht die E-Mail-Kampagne aus dem Schema der Erwartungen der Zielgruppen aus und verdeutlich zugleich den engen Zusammenhang der E-Mail-Kampagne mit übergeordneten Informationszielen.

Nun beginnt die Detailarbeit bei der E-Mail-Kampagne. Die Texte und Dokumente der Newsletter und Einzelmails sind zu schreiben und durch geeignetes Bild- und Videomaterial zu ergänzen. Heutzutage werden oft formatierte Mails und Newsletter im HTML-Format verwendet. Diese können sehr gut mit Bildern oder Videomaterial ergänzt werden. Es ist aber immer auf die sorgfältige Auswahl zu achten, denn die Zielgruppen wollen ernst genommen und nicht mir überflüssigem Content überlastet werden.

Anschließend wird oft eine die Testphase der E-Mail-Kampagne eingeschoben. Ausgesuchte Einzelpersonen der Zielgruppen erhalten die Newsletter und Mails und werden um eine Bewertung gebeten. Aus der konsequenten Auswertung der Rückmeldungen werden Schlüsse zur Veränderung des angebotenen Contents gezogen.

Beginnt danach die Echtphase der Umsetzung der E-Mail-Kampagne, dann sind auch hier Bewertungsangebote (meist über getrennte Webseiten) umzusetzen, um auch noch eine laufende E-Mail-Kampagne zu erweitern oder zu modifizieren.

Nach dem Ende der E-Mail-Kampagne müssen dann Auswertungen zur Resonanz und zum Erfolg der E-Mail-Kampagne erfolgen. Es ist gut, wenn man mehrere Indikatoren vor Beginn der E-Mail-Kampagne bereits als Erfolgsmaßstab definiert hat. Hierzu sollten auch Indikatoren gehören, die den monetären Erfolg der E-Mail-Kampagne dokumentieren.­

E-Mail-Kampagne


Logo yalho.com
KW 22 - Montag, 29. Mai 2017
Zuletzt gelesen: E-Mail-Kampagne | Online Nachschlagewerke | Reisen | Versandapotheke für Tiermedizin | Online Shopping
©copyright 2009 by yalho.com - all rights reserved.